Entrance
1. Entrance
2. Realm of Pain
3. The Book of Blood
4. Evil Domini
5. Dark Tears (Don't You Shed Those)
6. A Shadow Blurs The Path
7. Prelude to Violence
8. Violence in Red (A Violin's Story)
9. A New Design
10. The Renascence (I)
11. Chasing The Sun (II)
12. Ballad for a Tortured Soul
 
    http://www.tearsofmartyr.com

Tears of Martyr‘s Gothic Metal geht auf eine dunkle und suggestive Art bis an die Grenzen des Genres mit einer der schönsten, opernhaften Frauenstimme und einer der kraftvollsten, vielseitigsten Männerstimme, die der Markt momentan zu bieten hat.

Ihre Inspiration nehmen sie aus dem ewigen Kampf und dem Leid des menschlichen Daseins und von der andauernden Bedrohung auf der Reise durch das Obskure; dem epischen Tanz zwischen Licht und Schatten.

Die Musik überträgt diese Stimmung und mischt kraftvolle, schwere und aggressive Riffs, die perfekt mit den melodiösen Passagen und unvergesslichen Refrains verflochten werden. Viele Wege werden angedeutet, aber nur eins ist sicher: Tears of Martyr werden Dich zu einem Ort bringen, an dem die Gefühle die Führung übernehmen.


*********
Tears of Martyr ist eine Symphonic Metal Band, die in Las Palmas de Gran Canaria (Kanarische Inseln, Spanien) in der Mitte der 90er Jahre entstanden ist.

Anfangs wurde die Band besonders vom Death und Doom Metal beeinflusst. Mit der Aufnahme von Klavierarrangements und einer weiblichen Stimme erlangte die Band einen persönlicheren Sound, in dem Metal und Klassik miteinander verflochten werden.


1996 veröffentlichte die Band ihre erste Demo CD namens „The Essence of Evil“, die sehr gute Reviews bekam und der Band half, eine solide Basis aufzubauen, um das Konzept von ToM zu entwickeln. Nach vielem Kommen und Gehen von einigen Bandmitgliedern wegen der schwierigen lokalen Metalszene, haben Tears of Martyr 2005 ihre zweite Demo „Renascence“ aufgenommen, in der sie den gewählten Weg für ihre Kompositionen genau zeigen.

Das Ergebnis der jahrelangen Arbeit in der Metalszene der Kanarischen Inseln zeigt sich in den zahlreichen Shows mit top Metal Bands wie Dark Tranquility, To/Die/For oder Swallow the Sun, um nur ein paar zu nennen.

Im Januar 2007 entschied sich die Band nach Madrid zu ziehen um die Nachricht über ToM zu verbreiten (2008 waren sie die Vorband von Draconian in ihrer aller ersten Show in Spanien).

Im Juli 2009 war ihr erstes vollständiges Debut „Entrance“ fertig, das mit dem Produzenten Alberto Seara im Estudios Cube aufgenommen wurde.

Zur Zeit sind Tears of Martyr voll und ganz mit der Promotion ihres ersten Albums beschäftigt. Besuche ihre Website unter www.tearsofmartyr.com und www.myspace.com/tearsofmartyr.

 Click here for English version...

Benachrichtigt mich über neue Konzerte und CDs von Tears of Martyr!
Name:
E-Mail:
 
  1. Tears of Martyr: Realm of Pain
  2. Tears of Martyr: The Book of Blood
Berenice Musa -Soprano-
Miguel Angel Marqués -Guitars and Vocals-
Adrián Miranda -Bass-
Doramas Párraga -Drums-

Tears of Martyr
Evil Domini
GO!
Tears of Martyr
Realm of pain
GO!
Im Moment keine Auftritte.